Google wünscht sich mehr Seiten mit HTTPS und spricht offiziell von einem "Rankingsignal" - Klar das das eine Lawine losgetreten hat - aber bitte keine Panik liebe Leute!
Soll ich meine Website auf https umstellen?
Für 90% aller Websites ist das nämlich nach meiner Ansicht noch viel zu früh.

Google hat mit dieser Aussage "HTTPS wird zukünftig ein Rankingfaktor" große Wellen geschlagen, denn noch nie wurde offiziell etwas als Rankingfaktor bezeichnet.
Alles was wir über SEO wissen vermuten, (OnPage wie OffPage), sind Beobachtungen und Experimente, die sich im Laufe der Zeit als Rankingfaktoren herauskristalisiert haben.
Wenn nun Google offiziell ein solches Statement macht, könnt Ihr Euch vorstellen was da los war bei Facebook, Google+ & Co...
Leider haben Viele zu schnell "die SEO-Brille aufgesetzt", bevor überhaupt jemand vom Aufwand, den Risiken und nicht zuletzt den damit verbundenen Kosten gesprochen hat!

Der Kunde hört nur "Rankingfaktor" und will den natürlich haben, so schnell wie möglich.

Was bei einer Umstellung auf HTTPS aber alles zu beachten ist, wissen nur wenige:

  • Seiten mit HTTPS sind langsamer, weil sich die Latenzzeit des Servers durch die SSL-Verschlüsselung erhöht
  • Alle bisherigen Inhalte (URLs, Bilder, Dokumente) der eigenen Domain müssen sorgfältig auf die HTTPS-Variante (per 301) umgelenkt werden. Vor allem für die Verlinkungen, die im Laufe der Zeit für die eigene Domain entstanden sind, ist dies essentiell.
  • Das verwendete CMS muss eventuell angepasst werden, denn es reicht nicht die URL mit HTTPS auszuliefern! Alle Inhalte wie Bilder, CSS-Styles und Scripte müssen über https eingebunden werden, ansosten wird im Browser ein unschöner Hinweis "zur fehlenden Sicherheit" angezeigt.
  • Die Kosten für ein SSL-Zertifikat (pro Domain) kommen zu den jährlichen Hostingkosten dazu. Bei großen Hostern in Deutschland gibt es Zertifikate zwar bereits ab € 50/Jahr - Hier in Südtirol wird das sicher teurer!
  • ...

Ganz ruhig:
Aktuell sind weniger als 1% aller Suchanfragen weltweit vom Faktor HTTPS betroffen

Ich hoffe sehr das die Südtiroler-Medien und Institutionen wie HGV oder LVH mit dem nötigen Feingefühl Ihre Leser und Mitglieder über dieses Thema informieren und vor allem die Nachteile nicht unangesprochen lassen!

Mein Tipp:
Gerne mal mit dem eigenen Internetdienstleister die Rahmenbedingungen abchecken und sich der Fakten bewusst werden. Viele werden dann wieder ganz ruhig schlafen. Und vielleicht steht ja demnächst ein größeres Update an der eigenen Website an, wo man einen eventuellen Umstiegt auf https mit einplanen kann!

Hier noch der Link zum offiziellen Posting bei Google Webmaster Central.


Von: Ralph - 22:51 Uhr 17.08.2014
Ralph-b642b4217b34b1e8d3bd915fc65c4452Danke für den Überblick. Möchte zwar auch immer vorne mit dabei sein mit meiner Website bei Google, aber das mit https werde ich wohl auch noch erst etwas beobachten.

Kommentar abgeben:

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Website (ohne http://)
Wie bewertest Du den Artikel?

Kontakt


  • webwerkstatt - internet solutions
  • Panoramastr. 26
  • I-39054 Klobenstein
  • Ritten / Bozen
  • M +39 333 7893928
Google Partner
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden.
Weiter Inforamtionen: www.youronlinechoices.com
OK