Die Google Bildersuche bekommt ein neues Gesicht

26.01.2013
...und das führt teilweise zu heftigen Diskussionen, da sich die Webmaster, Künstler und Fotografen "bestohlen" fühlen.
Vor etwa 2 Tagen wurde offiziell von Google angekündigt, das die Bildersuche drastisch verändert werden soll. Wie es nun aussieht wird dieses Update der Bildersuche auch schon ausgerollt - Ich kann es unter google.it in eingeloggtem Zustand jedenfalls schon sehen.

Was hat sich geändert?

Ich habe hier einen kleinen Vergleich der Google Bildersuche "NEU VS. ALT" zusammengestellt und die wesentlichen Änderungen rot umrandet:

Die neue Google Bildersuche

Vorteile:
  • Ladezeit wesentlich schneller
  • Es führen 5 Links auf die Quelle bzw das Bild selbst (es wird damit suggeriert das Google alles tut, um den Traffic weiterzuleiten)

Nachteile:
  • Framebreaker-Hack nicht mehr möglich. EIn Klick auf ein Thumbnail lässt sich somit nicht mehr automatisch zu einem Besucher konvertieren; dadurch entfällt den Webmastern wahrscheinlich ein großer Teil Ihrer bisherigen Werbeeinnahmen.
  • Bei einem Klick auf die Quelle werden die Keywords nicht im Referer übermittelt bzw als (not provided) z.B. in Google Analytics angezeigt. Bisher gabe es meherer Möglichkeiten den Traffic der Google Bildersuche zu messen.
  • Der Hinweis "Das Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt." ist wesentlich kleiner und unleserlicher geworden

Google "raubt" sich also damit die Bilder und den Webmastern entgehen Einnahmequellen bzw. die Möglichkeit einen Besucher durch eventuelles Weiterklicken zu gewinnen, da auch einer Website meist mehrere Bilder bzw. weiterführende Infos zu finden sind!
Diese sieht der Besucher fortan nicht mehr sofort, da das Externe Bild komplett in die neue Google Bildersuche integriert ist...

Martin Missfeldt hat als Künstler bereits mit einer sehr schönen Parodie (Google's Kampagne gegen das LSR) auf die Thematik aufmerksam gemacht...

Die möglichen Konsequenzen:

Wenn ich als Bilder-Webmaster von Google keinen Traffic mehr bekomme, den ich monetarisieren kann, weshalb sollte ich dann Google meine Bilder überlassen? Die neue Bildersuche von Google könnte also ziemlich "verarmen", wenn die Webmaster zukünftig Ihre Bilder nicht mehr indexieren lassen!

Ein fauler Apfel - Was denkt Ihr dazu?

Die Google Bildersuche bekommt ein neues Gesicht

Kommentar abgeben:

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Website (ohne http://)
Wie bewertest Du den Artikel?

Kontakt


  • webwerkstatt - internet solutions
  • Panoramastr. 26
  • I-39054 Klobenstein
  • Ritten / Bozen
  • M +39 333 7893928
Google Partner
Südtirol Internet-News: RSS-Feed - 19.10.2019 - 08:54

News & Aktuelles

Ich habe keine Ahnung! Neulich auf der Sonnenliege hatte ich die März-Ausgabe des "Merian" in den Händen, welche sich komplett um Südtirol dreht.
Ich bin mit Sicherheit nicht der Einzige, der langsam aber sicher die Nase voll hat vom mehr als lästigen Referrer Spam in der Webanalyse mit Google ...
webwerkstatt bei facebookwebwerkstatt bei twitterArmin Wieser bei xing
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden.
Weiter Inforamtionen: www.youronlinechoices.com
OK